Anruf: 0664 339 82 79

Vereinbaren Sie Ihr Beratungsgespräch
von Frau zu Frau!

Dr. med. Andrea Rejzek

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Oberärztin am Landesklinikum St. Pölten



Brustverkleinerung

 Eine Brustverkleinerung zählt zur Mammachirurgie. Neben der Brustverkleinerung zählen dazu auch Brustvergrößerungen und die Bruststraffung.

Die Brust ist fast für jede Frau ein Schönheitsmerkmal und nimmt einen entscheidenden Einfluss auf ein positives Körpergefühl.

Ein wohlgeformert Busen steht für Weiblichkeit, Fruchtbarkeit sowie Sexualität. In der Schönheitschirurgie zählen Brustoperationen als die am häufigsten durchgeführten Eingriffe. Brustoperationen können rein ästhetische Aspekte sein aber auch aus gesundheitlichen Gründen.

Einige Frauen haben im Verhältnis zu ihrer Körpergröße, von Natur aus einen sehr großen Busen. Dieser kann aber auch durch eine Schwangerschaft bedingt sein. In diesen Fällen wird eine Brustverkleinerung nicht nur allein wegen der Ästhetik durchgeführt, sondern auch weil in vielen Fällen die betroffenen Frauen sehr darunter leiden. Die Bewegungsfreiheit, beim Sport ist eingeschränkt, zudem wirkt sich das Gewicht der Brüste negativ auf den Körper aus.  Dadurch hervorgerufen werden wiederum Haltungsschäden sowie chronische Schmerzen.

Ziel einer Brustverkleinerung

Das Ziel durch den Eingriff soll erreicht werden, dass die Form und das Volumen natürlichen Brüsten entspricht. Auch seelische Probleme können entgegengewirkt werden, zusätzlich können bereits bestehende oder zukünftig mögliche körperliche Beschwerden verhindert werden.
Brustverkleinerung



Hinterlasse eine Antwort

*