Anruf: 0664 339 82 79

Vereinbaren Sie Ihr Beratungsgespräch
von Frau zu Frau!

Dr. med. Andrea Rejzek

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Oberärztin am Landesklinikum St. Pölten



Brustvergrößerung: Wo verläuft der Schnitt/Narbe bzw. welcher Zugang ist der Beste?

Zum Einbringen eines durchschnittlich großen Silikongelimplantates benötigt man einen Schnitt von etwa 4,5 – 5cm. Dieser kann entweder in der Falte unter der Brust erfolgen, in der Achsel oder auch am Rand des Brustwarzenhofes.

Jeder dieser Zugangswege für die Brustvergrößerung hat Vor- aber auch Nachteile, so dass es letztendlich von den Vorlieben und Vorstellungen der Patientin aber auch von den Gegebenheiten der Brust abhängt.

Der Schnitt unter der Brust, ist der am häufigsten angewendete und sicherste. Er sollte so gelegt werden, dass er sich ganz im Schatten der Brust direkt in der Falte befindet und damit so gut wie nicht sichtbar sein. Er bietet dem Chirurgen den besten Überblick bei der Bildung der Implantattasche, sodass etwaige Blutungen ideal gestillt werden können. Die Gewebsschichten zwischen Brustdrüse und Muskel bzw. zwischen Muskel und Brustkorb können sehr schonend voneinander getrennt werden. Einziger Nachteil: die Narbe ist als zarte Linie bei erhobenen Armen und Licht sichtbar.

Der Zugang über die Axilla bei der Brustvergrößerung ist technisch aufwendiger und schwieriger und bietet eine schlechtere Übersicht. Der Schnitt liegt in einem für die Wundheilung eher ungünstigen Bereich, sodass die Narbenbildung etwas schlechter ist. Auch diese Narbe ist nur bei erhobenen Armen sichtbar, könnte aber auch von einer anderen Operation stammen und ist damit nicht so eindeutig (verräterisch?)

Der Zugang über den Brustwarzenhof ist ideal, wenn gleichzeitig eine Bruststraffung durchgeführt werden muss oder soll, da dabei die Brustwarze versetzt wird. Als Nachteil sehe ich die Tatsache, dass man die Brustdrüse durchtrennen oder um diese herum präparieren muss, um das Implantatlager zu schaffen, was wiederum ein entsprechendes Weichteiltrauma mit sich bringt.

Welcher Zugangsweg und damit welche Narbe für Sie im speziellen die beste Lösung darstellt, sollte daher in einem ausführlichen Beratungsgespräch individuell geklärt werden.



Hinterlasse eine Antwort

*